EMAH - Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern

Angeborene Herzfehler: Betreuung über das Kindesalter hinaus

Rund 85 Prozent aller Patienten mit einem angeborenen Herzfehler erreichen dank des medizinischen Fortschrittes heute das Erwachsenenalter. In Deutschland sind dies mehr als 120.000 Betroffene, jährlich kommen rund 5.000 hinzu. Bisher gibt es jedoch nur wenige Kardiologen mit adäquaten Fachkenntnissen. Um diese Versorgungslücke zu schließen, bietet die Kinderherzklinik (Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin am Herzzentrum der Universitätsmedizin Göttingen) als eines der ersten Institute in Deutschland eine umfassende Folgebetreuung für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) an.

Betroffene Patienten werden bei uns nach wie vor in der Kinderherzklinik betreut. Wir gewährleisten dadurch einen reibungslosen Übergang in der medizinischen Betreuung von Kindern und Jugendlichen, die in das Erwachsenenalter übertreten. Die Kinderkardiologen vor Ort kennen ihre Patienten meist schon von Geburt an und wissen um ihre spezifischen Krankheitsbilder. Diese unterscheiden sich erheblich von den Erkrankungen in der Erwachsenenkardiologie. Untersuchungen, Operationen und Folgebehandlungen werden daher weiterhin in der kinderkardiologischen Poliklinik, im eigenen Kinderherzkatheterlabor bzw. vom Kinderherzchirurgen durchgeführt. Mit zunehmenden Alter unserer Patienten kommen aber typische altersbedingte Erkrankungen hinzu, so dass mittlerweile die Sprechstunde gemeinsam von qualifizierten Kinder- und Erwachsenenkardiologen geführt wird. Darüber hinaus haben wir enge Kooperationen z.B. bei der Bildgebung mit dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie oder bei bestehendem Kinderwunsch und in der Schwangerschaft mit der Frauenklinik der Universitätsmedizin.

In der Kinderherzklinik machen EMAH-Patienten bereits heute rund 30 Prozent im stationären und fast 50 Prozent im ambulanten Bereich aller Patienten aus. Als überregional zertifiziertes EMAH-Zentrum betreuen wir damit nicht nur Betroffene aus dem Raum Göttingen, sondern auch aus ganz Nord- und Westdeutschland. Neben der medizinischen Betreuung beraten wir unsere Patienten u.a. bei der Sport- und Berufswahl, bei der Familienplanung, sozialrechtlichen und psychosozialen Aspekten.

Sprechstunde EMAH

Wir bieten im Rahmen unserer Spezialsprechstunden eine Sprechstunde für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern an, die von Prof. Dr. Thomas Paul und Prof. Dr. Claudia Dellas geleitet wird. Vereinbaren Sie einen Termin über den nachfolgenden Kontakt.

Ansprechpartner
EMAH-Sprechstunde
Leitung: Prof. Dr. Thomas Paul und Prof. Dr. Claudia Dellas
Telefon:
0551-39-22551 oder 0551-39-22550
Telefax:
0551-39-22561
E-Mail:
herzzentrum.emah-sprechstunde@med.uni-goettingen.de
Weitere Informationen / Links
Downloads